„Tag der Ausbildung“ bei den Profis ohne Grenzen

Viele interessierte Jugendliche nutzen ihre Chance beim Abenteuer-Arbeitgeber Max Wild.


Fast 200 interessierte Besucher kamen zum diesjährigen Ausbildungs-informationstag nach Berkheim. Die unsere Azubis, Ausbilder und Mitarbeiter des Transport- und Bauunternehmens zeigten mit Wort und Tat, was hinter jedem einzelnen Ausbildungsberuf steckt. An insgesamt acht Stationen auf dem Firmengelände erhielten alle Besucher einen Einblick in den Ausbildungsalltag.

„Was macht eigentlich ein Bauwerksmechaniker?“


Die Ausbildung zum Bauwerksmechaniker/-in für Abbruch- und Beton-trenntechnik ist außergewöhnlich. Die Azubis erlernen die Handhabung von verschiedensten Maschinen zur Durchführung von Rückbauarbeiten sowie Bohr- und Trennarbeiten. Zum Arbeitsalltag gehören Sanierung, Modernisierung und Instandsetzung von technischen Anlagen, Bauwerken und Bauwerksteilen. Nach einer erfolgreich absolvierten Ausbildung stehen dem / der Bauwerksmechaniker/-in viele mögliche Weiterbildungen offen: Bauvorarbeiter, Werkpolier, staatlich geprüfter Polier, Meister, Techniker oder Ingenieur.

Die Station Leitungsbau präsentierte eine HDD-Anlage mit verschiedenen Bohrköpfen und dem komplexen Aufbereitungssystem der Spülflüssigkeit. Unsere Straßenbauer zeigten ihr Können bei Pflasterarbeiten. Der Bereich Abbruch stellte einen Brecher aus. Jeder Ausbildungsberuf war hautnah erlebbar und die Azubis waren direkte Ansprechpartner bei kleinen und großen Fragen zur Ausbildung.

„So viele verschiedene Ausbildungsberufe – Max Wild ist mein Abenteuer-Arbeitgeber!“


Das Unternehmen Max Wild besticht durch eine große Vielfalt an möglichen Ausbildungen. Neben zehn verschiedenen Ausbildungsberufen, bieten wir auch vier Duale Studienplätze an. Weitere Informationen unter www.maxwild.com/ausbildung.

Das Max Wild Team bedankt sich bei allen Besuchern für das rege Interesse!

 

 

Juli 2016