Unternehmen

Roland Wild

Max Wild GmbH Roland Wild Es gibt wohl kaum eine Maschine, die ich nicht zum Laufen bringe.

Technik war schon immer mein großes Thema. Das war schon als Kind so und daher war es kein Wunder, dass ich als Jugendlicher die freie Zeit hier im Betrieb verbracht habe. Es gibt wohl kaum eine Maschine, die ich nicht zum Laufen bringe... und wenn’s dann klappt, bin ich immer wieder von neuem fasziniert.
Als Leiter der Geschäftsbereiche Werkstatt, Schlosserei, Nahverkehr, Containerservice und Kiesgruben ist es mir wichtig, dass ich jedes Fahrzeug aus unserem Fuhrpark selbst mal gefahren bin.



Roland Wild, Geschäftsführer

Bei Neuinvestitionen schaue ich nicht nur auf den Preis, sondern habe die Gesamtwirtschaftlichkeit im Blick. Ein vermeintliches Schnäppchen entpuppt sich nämlich schnell zum betriebswirtschaftlichen Supergau,
wenn Billigteile verbaut wurden und das Fahrzeug laufend repariert werden muss.
Auch privat bin ich das, was man einen Technik-Freak nennt. Am Wochenende stehe ich gerne an der Seite meines Sohnes Daniel, den ich zu Supermoto-Rennen begleite. Er hat ja glücklicherweise was vom Fahrkönnen seines Vaters geerbt.
Im Musikverein Berkheim und in unserer Betriebskapelle spiele ich mit Begeisterung das Tenorhorn.